Serien

Anne (mit E)

AnneNach dem beliebten Roman „Anne auf Green Gables“ von Lucy Maud Montgomery erwartet euch seit dem 12. Mai 2017 die 1. Staffel der Serie „Anne with an E“ auf Netflix. Es ist die Geschichte des Erwachsenwerdens einer jungen Außenseiterin, die – entgegen allen Schwierigkeiten und vielfältigen Herausforderungen – um Liebe, Anerkennung und ihren Platz in der Welt kämpft. Die junge Waise Anne Shirley (Amybeth McNulty) steht im Mittelpunkt dieser Serie, die in den späten 1890ern auf Prince Edward Island in Kanada spielt. Nach einer grausamen Kindheit in Waisenhäusern und bei fremden Familien wird die 13-jährige fälschlicherweise dem in die Jahre gekommenen Geschwisterpaar Marilla (Geraldine James) und Matthew Cuthbert (R. H. Thomson) zugeteilt. Durch ihren einzigartigen Kampfgeist, ihren spitzfindigen Intellekt und ihre brillante Vorstellungskraft verwandelt sie im Laufe der Zeit deren Leben und folglich das Leben aller Bewohner des kleinen Dorfs. Annes Abenteuer spiegeln zeitlose und aktuelle Themen wider, darunter Identitätsfindung, Feminismus, Mobbing und Vorurteile.

Mein erster Eindruck war: Die redet ja mehr als meine Ex. Aber schnell erkennt man, dass die Sprache – neben ihrer Liebenswürdigkeit – Anne’s wichtigste Waffe in einer sehr schweren Zeit ist. Die Serie ist eine absolute Empfehlung. Auch für die unter Euch, die eigentlich nicht auf historische Filme stehen. Leider ist die Serie derzeit nur für Netflix-Abonnenten verfügbar.

Eine zweite Staffel wurde aktuell noch nicht in Auftrag gegeben, aber ich denke, dass die Geschichte von Anne Shirley auf Netflix noch lange nicht zu Ende erzählt ist.

Zum Kommentieren klicken

Schreibe einen coolen Kommentar

Nach oben
%d Bloggern gefällt das: