Musik-Videos

Tim Kamrad veröffentlicht EP „Changes“

Die ersten Schritte in der Karriere eines jungen Musikers sind die spannendsten. „Jeden Tag passiert etwas Neues, sagt Tim Kamrad, „man lernt ständig Menschen kennen –und es macht unheimlich Spaß, Musik zu machen, wenn man sieht, dass sie die Lieder auch gerne hören.

Die ersten Schritte

Als Tim im Oktober 2016 seine erste Single „Changes“ veröffentlichte, bewies er auf Anhieb, dass er mehr als nur ein weiterer junger Sänger aus Deutschland ist. Nicht nur seine Entscheidung, auf Englisch zu singen, zeigt, dass er bereit ist, gegen den Strom zu schwimmen, um seine Vision umzusetzen. „Ich benutze eine einfache Sprache mit wenigen Bildern, aber mit kompliziertem, hintergründigem Inhalt. Ich sage nur einen einfachen Satz – aber er bedeutet zwei, drei Dinge zugleich.

Mit der unwiderstehlich eingängigen Melodie von „Changes“, seinem hypnotischen Gitarrenriff und seiner kraftvollen Stimme erspielte sich Tim Kamrad selbstbewusst Fans, die er in den vergangenen Wochen auf seiner ersten Tour mit Lions Head auch kennen lernte. „Es waren noch keine riesigen Venues, so 200 bis 300 Leute, aber deswegen war es auch so cool. Die Menschen waren interessiert und haben mich mega gut aufgenommen. Wir hatten alle wahnsinnigen Spaß.“ Kein Wunder, wenn man erlebt, wie der junge Sänger vor Energie auf der Bühne nicht stillstehen kann und wie sein ganzer Körper jedes einzelne Lied lebt.

Return

Cover Tim Kamrad - ReturnDiese Energie findet sich auch in seiner zweiten Single „Return“ wieder. Er führt hier zwei seiner Vorlieben zusammen: „Auf der einen Seite ist es sehr poppig, auf der anderen Seite ist es ein modernisiertes Bandsetup und hat somit diesen handgemachten Aspekt, den ich schon immer gut fand.“ Drums, Gitarren, Bass und ein paar dezente aber punktgenaue elektronische Elemente erschaffen einen sehr leichten Song, „der eine etwas groovigere Seite von mir zeigt –und vor allem auch live Spaß macht.“ Doch nicht nur musikalisch, vor allem inhaltlich zeigt sich das Lied erwachsener als es Tims Alter von 19 Jahren vermuten lässt. Wie schon „Changes“ ist dieser Song kein einfaches Liebeslied, bei ihm geht es um Geschichten, die sich mit der Tiefe und der Komplexität von Gefühlen auseinandersetzen. „Ich habe einen guten Freund, der immer Stress mit Frauen hat. Er hat nie Glück. Er versucht alles, um gut anzukommen und macht alles, was die Frauen wollen, aber es klappt trotzdem nicht – er wird ihnen nicht gerecht.“ In „Return“ geht es genau darum: Dass man nicht genug zurückgeben kann. Egal was man versucht, es reicht nicht. Das Gefühl zu haben, eine Beziehung gar nicht richtig aufbauen zu können, weil der andere zu viel erwartet. Dass Tim die Situation mit einem sarkastischen Blick betrachtet, gibt dem Lied einen regelrecht therapeutischen Effekt.

Alle Zeit der Welt

„Return“ ist also schon der zweite, überzeugende Vorbote von Tim Kamrads erster EP „Changes“, die am 24.02.2017 erscheint. Tim hat sich dabei übrigens ganz bewusst gegen ein Album entschieden –stattdessen wird er eine hochkonzentrierte Sammlung, ein Destillat all seiner Stärken veröffentlichen: sechs Songs, mit denen er komplett zufrieden ist. Denn auch, wenn er jung und hungrig ist, nimmt er sich Zeit für die weiteren Schritte–seine Ansprüche an sich sind zu hoch, um etwas zu überstürzen. Weitere Songs für ein komplettes Album sind schon in Arbeit. „Es gibt schon viele schöne Ideen und Ansätze, aber ich will mir genug Zeit nehmen, damit alles so gut wie möglich wird.“ Tim Kamrad weiß: Es ist ein andauernder Lernprozess, aber gleichzeitig ist ihm klarer denn je, wohin ihn sein Weg führen soll, denn das Leben als Musiker ist „das Geilste, was ich mir vorstellen kann.“

Tracks:

  1. Changes
  2. Return
  3. Find
  4. What You Want
  5. My Way
  6. Tonight

Tour:

23.02.17 Hamburg – IV Tag
24.02.17 Berlin – IV Tag‘
25.02.17 Berlin – Dussmann
22.03.17 Saarbrücken – Kleine Garage / Lions Head
23.03.17 Augsburg – Kantine / Lions Head
24.03.17 Dresden – Puschkin / Lions Head
26.03.17 Münster – Sputnik Cafe / Lions Head
28.03.17 Dortmund – FZW / Lions Head
29.03.17 Köln – Luxor / Lions Head
30.03.17 Frankfurt – Nachtleben / Lions Head

Webseite

Zum Kommentieren klicken

Schreibe einen coolen Kommentar

Nach oben
%d Bloggern gefällt das: