Kolumne

Größenwahnsinnige GDL

ICE 3 - Deutsche Bahn

Da streiken sie also wieder, die Lokführer. Ganze 6 Tage sind es diesmal. Und irgendwie müssen sich GDL und streikwillige Lokführer eine Frage gefallen lassen: Habt Ihr sie noch alle? Langsam macht sich bei mir die Erkenntnis breit, dass dieser Gewerkschaftschef die Deutsche Bahn als seinen persönlichen Feind ansieht. Aber vielleicht habe ich ja auch bloß was nicht mitbekommen und Herr Weselsky will die völlig verarmte Berufsgruppe der Lokführer vor dem drohenden sozialen Abstieg bewahren. Vielleicht drohen einige Mitglieder ja sogar in die Aufstockung abzurutschen. Sicher. In Deutschland leben Hunderttausende Kinder in Armut. Hier müssen Millionen Menschen mehreren Jobs nachgehen oder neben der regulären Arbeit mit HARTZ IV aufstocken, um die Kids überhaupt groß zu kriegen. Aber es sind mit Sicherheit keine Lokführer und Zugbegleiter dabei. Seit einem Jahr initiiert Ihr ein Drama nach dem anderen und das nur wegen so ein paar beschissener Lappen mehr auf Eurem überdimensionierten Bankkonto. In Eurer grenzenlosen Arroganz demoliert Ihr nicht nur die halbe deutsche Wirtschaft. Ihr macht die Nerven derjenigen platt, die jeden Tag auf die Bahn angewiesen sind. Letztendlich sind es die Bahnkunden, diejenigen also, die Ihr jetzt im Regen stehen lasst, die Eure monatlichen Gehälter zahlen. Wenn es möglich wäre, wäre ich sehr dafür, einmal alle Berufsstreiker bei der Deutschen Bahn auf die Straße zu verfrachten und sich ein paar weniger geldgierige Leute bei der örtlichen Agentur zu besorgen. Leider unmöglich in Deutschland. Aber genau das treibt die GDL in den Größenwahnsinn. Zum Glück vertreten die nur eine kleine deutsche Minderheit. Und so sollte das besser auch beleiben…

Zum Kommentieren klicken

Schreibe einen coolen Kommentar

Populär

Nach oben
%d Bloggern gefällt das: