Blog

Samsung und das Note 7

Note 7

Samsung ist mit dem Note 7 ein ziemlicher Griff in die verdaute Nahrung geglückt. Betrachtet man es nüchtern, können Konstruktions- und Fertigungsfehler immer mal auftreten. Ich erinnere nur an das Display-Desaster vom iPhone 6, welches bis heute nicht wirklich gelöst ist und iPhone-Kunden 300 Dollar Reparaturkosten pro Gerät beschert.

Die Amerikaner warnen übertrieben eindringlich vor der Nutzung des Note 7. An Bord von Flugzeugen wurde es gleich mal ganz verboten. Auch wenn die Amerikaner eine Höllenangst vor allem haben, was nichtamerikanisch ist, ist das dann doch des Guten ein wenig zu viel. Hätte es sich um ein einheimisches iPhone, Made in China, gehandelt, wären die Maßnahmen garantiert weniger drakonisch gewesen. Aber so bietet sich eine willkommene Möglichkeit, dem lästigen Konkurrenten aus Südkorea die Marktpräsenz zu erschweren.

Auch wenn das Note 7 ein Flop war. Ich werde mir trotzdem kein iPhone mehr kaufen. Ich hatte ein iPhone 1. Das war damals ok. Heute gibt es bessere Smartphones. Vor allem, da Handys ja auch zum Telefonieren da sind. Und das kann das iPhone von allen Smartphones mit am Schlechtesten.

Zum Kommentieren klicken

Schreibe einen coolen Kommentar

Nach oben
%d Bloggern gefällt das: