Blog

RB Leipzig an Tabellenspitze – Danke BVB

Der BVB gewinnt gegen Tabellenführer Bayern München und schießt die Bayern von der Tabellenspitze der 1. Bundesliga. Schönes Ding. Auch wenn der BVB nicht direkt davon profitierte, sondern Schützenhilfe für RB Leipzig leistete. Trotzdem oder vor allem deshalb: Danke BVB!

Die Bayern fanden das auch nicht so toll und Philipp Lahm machte seinem Frust über die deprimierende Niederlage offen Luft:

Es ist doch schön für die Liga. Das haben sich doch alle gewünscht.

Na Wahnsinn. Haben es die Bayern auch schon gemerkt?!

Im Hintergrund höre ich schon wieder all die Traditionsvereinsfetischisten, die seit Monaten gegen RB Leipzig wettern. Na ja… sollen sie doch schimpfen. Und mir die Frage beantworten, warum ihr Verein nicht auf Platz eins der Tabelle steht. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Sport in unserer Zeit nicht mehr sehr viel mit Sport an sich zu tun hat. Erfolgreich wird man nicht mehr nur mit guten Leistungen. Will man ganz oben mitspielen, braucht man Geld… viel Geld. Als Dorfplatzgang mit Tradition schafft man es nicht mal ansatzweise in den Spitzenbereich der Erfolgspyramide.

Ich bin froh, dass sich Red Bull im ostdeutschen Sport engagiert hat. Der Sport im Osten ist nicht schlechter als im Westen. Es fehlt ihm nur an Geld. Konnte man in den ersten Jahren nach der Wende noch vom alten DDR-Kuchen zehren, so ist der inzwischen aufgegessen und es muss nach anderen Wegen gesucht werden, eine der gesamtdeutschen Spitzenpositionen zu erobern.

RB Leipzig 1. Platz Bundesliga

Quelle: Google

Macht also weiter so Rote Bullen und zeigt der Welt, dass auch der Osten wieder ganz oben mitmischt. Immerhin habt Ihr es geschafft, als erster Neuaufsteiger in die 1. Bundesliga seit nunmehr elf Spielen ungeschlagen zu sein. Und das muss Euch erst mal einer nachmachen!

Zum Kommentieren klicken

Schreibe einen coolen Kommentar

Populär

Nach oben
%d Bloggern gefällt das: