Blog

Playlist am Morgen…

Samsung Galaxy S6 edge

Keine Ahnung, ob ich der einzige bin, dem die Marketing-gestylten und Hörer-optimierten Morning-Shows im Radio tierisch auf die Nerven gehen. Es ist immer das gleiche Schema – weichgespülte Musik aus den Charts, Moderationen im Samstag-Nacht-Format und dazwischen kreischende 100-Euro-Gewinner/-innen.

Das ganze Theater, welches morgens durch den Äther und die Kabelnetze schwirrt, ist optimiert wie eine Verkaufsseite im Internet. Letztendlich dient es nur einem Zweck: Einschaltquoten. Denn die entscheiden, ob der Sender die Werbepreise erhöhen kann oder wieder mal kleinlaut zugeben muss, dass Werbung in diesem Jahr besonders günstig ist. Und so lassen sich die Marketingabteilungen der Sender einiges einfallen, um die Hörer am Radio zu halten. Überoptimierung geht immer zu Lasten der Qualität und so möchte man frühmorgens am liebsten weiterschlafen, als sich aus dem Bett zu schwingen. Selbst Polka und Marschmusik aus Opas Zeiten haben einen besseren Weckeffekt als die textbetonten und mit einlullenden Melodien unterlegten Teile, die uns morgens um die Ohren gehauen werden.

Genau in solchen Momenten bin ich all denen dankbar, die das Smartphone in seiner heutigen Form erfunden haben. Dank des integrierten MP3-Players ist der Morgen gerettet. Andocken, Volume hoch und das Erwachen kann beginnen. Zwischendurch lässt man sich noch schnell die News vorlesen und ist frisch, fröhlich und up-to-date… auch ohne Radio. Denn ich optimiere meinen Musikgeschmack besser selbst (und werbefrei).

Zum Kommentieren klicken

Schreibe einen coolen Kommentar

Populär

Nach oben
%d Bloggern gefällt das: