Blog

Handcreme für alle

Handcreme für alle

Samstag Abend halb acht in Gera. Und man stellt fest, dass der GVB mal wieder im Urlaub ist und die nächste Bahn erst in 20 Minuten kommt. Also stehe ich klappernd und frierend an der Haltestelle und warte sehnsüchtig darauf, dass sich dann doch vielleicht mal eine Straßenbahn hierher verirrt. Und meine Hüfte verflucht den GVB in dem Moment mehr als ich.

Weil die ist nämlich auch schlecht gelaunt und terrorisiert mich seit heute morgen. Immerhin geschah dann doch noch das Wunder von Gera… und ein Licht erschien am Horizont. Es war so geil, endlich wieder etwas warmes um mich herum zu haben. Auch wenn es nur warme Luft war.

Mir schräg gegenüber saßen zwei ein wenig mürrisch dreinblickende Zeitgenossen. Vielleicht mussten sie auch ewig in der Kälte bibbern. Auf jeden Fall tauten die beiden Rambo-Brüder auf, als der eine seine Handcreme aus dem Rucksack holte. Diese wurde dann auch gleich gerecht auf vier Hände verteilt. Man möge ja jetzt von den harten Männern denken was man will, aber feministischen Stil haben sie mitunter. Denn nachdem der Weichmacher aus der Tube auch im Gesicht verteilt war, lobte Rambo Nr. 1 die Vorteile, während Rambo Nr. 2 den Geruch absolut cool fand.

Als ich schließlich aussteige, sind die beiden immer noch in ihre Hautpflege-Diskussion vertieft. Mir kommt kurz der Gedanke, dass man Sylvester Stallone vor den Rambo-Dreharbeiten eine Tube Florena hätte schenken müssen. Dann hätte er vielleicht butterweich Wattebäuschchen auf die bösen amerikanischen Feinde geschleudert. Und die Welt wäre wieder ein bisschen besser geworden.

Zum Kommentieren klicken

Schreibe einen coolen Kommentar

Populär

Nach oben
%d Bloggern gefällt das: